toMotion Enduro-Camp: Traumhaftes Wetter und 3300 Tiefenmeter in Lenzerheide

Anonymous

Zunächst war Fahrtechniktraining auf dem Pumptrack und den Übungs-Northshores am Fuße der Rothornbahn in Lenzerheide angesagt: Kurventechnik in Anliegern sowie die Aktivposition über Tables, Wellen und andere Hindernisse. Zwei der Teilnehmer wagten sich sogar an den Drop. Nachmittags fuhren sie dann gemeinsam mit ihren Bikes mehrmals mit der Gondel nach oben und übten auf der roten und blauen Linie des Bikeparks.

Am Sonntag folgte dann das Sahnehäubchen: eine alpine Trailtour mit Seilbahnunterstützung und insgesamt 3300 Tiefenmetern bei traumhaftem Bike-Wetter. Dort kamen dann auch die am Vortag geübten Techniken zum Einsatz, insbesondere die Aktivposition beim Überfahren von Hindernissen, in Stufen, über Absätze und auf losem Schotter. „Am Ende hatten wir lauter glückliche Campteilnehmer“, freute sich Trainerin Andrea am Sonntagabend.

Teilnehmerin Sylvia Schneider berichtet:

„Das Enduro-Camp war super organisiert, tolles Hotel, gut strukturierter Tagesablauf, tolle Bikes zum Fahren und sehr spannenden und lustige TeilnehmerInnen.

Andrea hat einen sehr sinnhaften und motivierenden Kurs abgehalten.  Besonders toll fand ich, dass wir uns schön von der Basis hoch gearbeitet haben. Erst haben wir einen halben Tag Basics im Bikepark trainiert, dann ging es auf den blauen Downhill-Trail und zum Schluss waren wir dann soweit, dass auch die rote Strecke gefahren werden konnte. Andrea ist eine sehr aufmerksame Trainerin, ihren Adleraugen entgeht nichts.

Die Touren am Sonntag waren echt die Krönung. Am Morgen ein Warm-Up durch Wiesen und Wald. Aufgrund der relativ warmen Temperaturen sind wir beim kurzen, aber knackigen Anstieg echt ins Schwitzen gekommen :-). Am Nachmittag ging es mit der Gondel auf das Rothorn. Durch eine wunderbare, hochalpine Bergwelt sind wir Richtung Arosa gefahren. Dann mit der Gondel hoch zur Hörnlihütte, wo es das wohlverdiente Mittagessen gab. Danach haben wir uns gemütlich auf den Rückweg nach Lenzerheide gemacht, wobei wir wieder mit super-tollen Trails belohnt wurden.  

Die Tour war für mich geradezu perfekt. Aufgrund des Trainings am Vortag waren wir imstande, die Tour sicher und unfallfrei zu fahren - eine gute Mischung von Herausforderung und Genuss. Das Wetter war wunderbar, das ganze Wochenende Sonne pur. Am Sonntagabend kam dann eine angenehme, zufrieden Müdigkeit über mich. Ich denke, dass ich bestimmt wieder mal mit toMotion ausfahren werde.“