toMotion-Ernährungskärtchen im Januar: Sellerie

Anonymous

Er kommt als Knolle daher oder als Staude. Besonders die Inhaltsstoffe des Staudensellerie haben es uns angetan. Denn als äußerst kalorienarmes Gemüse mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen haben die köstlichen Stangen einiges zu bieten.

Sellerie wirkt positiv auf die Nieren, das Herz-Kreislauf-System und ist außerdem ein wichtiger Bestandteil der Krebsprävention. Seine positiven Eigenschaften kann er jedoch nur dann entfalten, wenn er frisch und knackig gekauft und anschließend möglichst schnell zubereitet wird.

Frischen Sellerie erkennt man daran, dass sich seine Stangen nicht biegen lassen, sondern sofort brechen. Will man es sich mit seinem Gemüsehändler nicht verscherzen, sollte man eine Selleriestaude, die den Frischetest erfolgreich bestanden hat, anschließend natürlich auch kaufen.

Zuhause könnt ihr sie dann entweder als Rohkost mit einem Dip genießen, oder daraus eine leckere Selleriesuppe zubereiten. Das Rezept dazu findet ihr auf unserem Ernährungskärtchen Nr. 33: toMotion-Ernährungskärtchen Sellerie