Erstes Trainingswochenende des toMotion Nachwuchs Teams

Anonymous

Der Lindauer Trainingsspezialist toMotion startet in der kommenden Saison mit der langfristigen, gezielten Förderung mehrerer junger Mountainbiker, die ohne schnellen Erfolgsdruck an die Weltspitze herangeführt werden sollen. toMotion-Geschäftsführerin Andrea Potratz hat fünf junge Männer im Alter zwischen 16 und 20 Jahren und eine junge Frau für das Team ausgewählt: David Gerstmayer, Louis Loschonsky, Marla Krauss, Nicky Zankl, Sven Rothfuß und Sven Schmid. Ende November trafen die sechs Mitglieder des toMotion Nachwuchs Teams (TNT) erstmals in Lindau zu einem Trainingswochenende zusammen.

Nach einem ersten Kennenlernen stand die Präsentation des Life-Kinetik-Training und seine Auswirkungen auf Leistungssport und Alltag auf dem Plan. „Das war für mich eine neue Herausforderung, die ich vorher noch nicht kannte. Ich liebe neue Herausforderungen!“, kommentiert Louis Loschonsky. Als Überraschungsgast mit dabei war Markus Kaufmann, der amtierende Deutsche Meister im MTB-Marathon, der den jungen Nachwuchstalenten Fragen beantwortete und danach ebenfalls am Life-Kinetik-Training teilnahm. Im Verlauf des Samstags führte jedes der TNT-Mitglieder einen Laktat-Leistungstest mit Spiroergometrie durch als Grundlage für einen maßgeschneiderten Trainingsplan für die kommenden Monate. Parallel dazu wechselten sich die jungen Sportler an den Stationen Life Kinetik, Mental Coaching, Redcord® Kraft-Stabilitätstraining und Anprobe des Team-Outfits ab. Mit einem gemeinsamen Abendessen klang der Tag aus, bevor die sechs jungen Sportler bei toMotion-Racing-Teammitgliedern in Lindau und Umgebung übernachten durften.

Der Sonntag startete mit einem Ernährungsworkshop, in dem Andrea Potratz auf unterhaltsame und anschauliche Weise Informationen zu einer gesunden, abwechslungsreichen Ernährung allgemein vermittelte und den jungen Sportlern erklärte, wie sie ihre Ernährung in der Saisonvorbereitungszeit während der Wintermonate optimal gestalten können. Anschließend folgte eine gemeinsame Bike-Tour in die Umgebung von Lindau. An fahrtechnisch schwierigen Stellen nahm die Trainerin von allen TNT-Fahrern Videosequenzen auf, um den Status Quo zu dokumentieren. Anhand der Videos können zu einem späteren Zeitpunkt die durch Fahrtechnik- und Life-Kinetik-Training erzielten Fortschritte anschaulich gemacht werden.

 „Das TNT-Wochenende in Lindau war klasse“, fasst Marla Krauss zusammen. „Es war spannend, die fünf Jungs aus dem Team kennenzulernen und ich denke, wir passen gut zusammen. Und natürlich ist es ein klasse Gefühl, von Sponsoren, Trainern und Betreuern mit so viel Spaß und Engagement unterstützt zu werden. Dadurch können wir unseren Sport mit so viel Unterstützung aus vielen Bereichen effektiver ausüben. Mir hat das Wochenende auf jeden Fall Lust auf mehr gemacht. Ich freue mich auf eine tolle Saison in einem coolen Team!“

 

 

 

 

 

Kommentare der TNT-Mitglieder zum Trainingswochenende:

Marla Krauss: „Das TNT-Wochenende in Lindau war klasse. Es war spannend, die fünf Jungs aus dem Team kennenzulernen und ich denke, wir passen gut zusammen. Und natürlich ist es ein klasse Gefühl, von Sponsoren, Trainern und Betreuern mit so viel Spaß und Engagement unterstützt zu werden. Dadurch können wir unseren Sport mit so viel Unterstützung aus vielen Bereichen effektiver ausüben. Am Wochenende gab es für uns Mental Coaching, Life Kinetik Training, Ernährungsberatung, Krafttraining und eine Leistungsdiagnostik. Und zur Trainingsunterstützung viel neues Material von unseren Sponsoren, das wir natürlich eifrig benutzen, um uns gut auf die neue  Saison vorbereiten zu können.

Mir hat das Wochenende auf jeden Fall Lust auf mehr gemacht. Ich freue mich auf eine tolle Saison in einem coolen Team!“

Louis Loschonsky (der nur am ersten Tag anwesend sein konnte):

„Mein erster Tag im Team war für mich wie eine Entdeckungsreise. Es gab jede Menge Herausforderungen für mich. Vor allem Life Kinetik kennen zu lernen, war für mich eine neue Herausforderung, die ich vorher noch nicht kannte. Ich liebe neue Herausforderungen!

Es war ein super  gelungener Tag für mich!“

Nicky Zankl: „Mir hat das Wochenende sehr viel Spaß gemacht und ich habe viel gelernt in Bereichen, in denen ich mich noch verbessern kann. Besonders fand ich das Life Kinetik Training echt spannend und werde es auf jeden Fall in meinen Trainingsalltag integrieren. Ich freue mich schon aufs nächste Trainingswochenende mit einem sehr netten Team!“

Sven Schmid: „Es war echt ein überragendes Wochenende! Hatte was von einem überdimensionalen Vorweihnachten…

Es heißt ja, die Mischung macht‘s, und das trifft aufs vergangene Wochenende voll zu. Es waren sehr interessante Themengebiete, zu denen wir uns getroffen haben, teils bekannt, teils Neues. Doch alles so aufbereitet, dass wir eine Menge mitnehmen konnten, was wir auch zu Hause umsetzen können (und hoffentlich auch tun :D).

Schön war auch, dass wir sechs uns alle gleich gut verstanden haben und immer eine super Atmosphäre herrschte. Da kann die neue Rennsaison für uns als TNT Fahrer kommen!

Die Organisation der Unterkunft und des Essens war echt gut gemacht. Übernachten konnten wir alle teamintern. Bei Uli und Nani verhungere ich auf jeden Fall nicht :D

Danke an alle, die sich die Zeit für uns genommen haben. Und natürlich an Andrea, die das alles möglich macht.“

Sven Rothfuß: „Das Wochenende war richtig gut! Besonders viel hat mir das Redcord Training gebracht, weil ich davon noch keine Übungen kannte/konnte. Desweiteren fand ich das Fahrtechniktraining am Sonntag richtig cool, weil dies unsere erste gemeinsame TNT- Mountainbiketour war.“

David Gerstmayer: „Ein super schönes, sehr gut organisiertes erstes TNT Wochenende ist jetzt in den Büchern.

Los ging's bereits am Samstag in der Früh in den toMotion-Räumen in Lindau, wo wir sechs TNT-Nachwuchsfahrer uns zum ersten Mal getroffen haben. Für den Samstag hatte sich die Andrea einen straffen, aber dennoch tollen Plan überlegt. Wir Nachwuchsfahrer haben uns so gut wie stündlich in den Bereichen LifeKinetik, Leistungstest, Mental Coaching, Redcordtraining und Teamoutfitanprobe abgewechselt.

Zuallererst haben wir aber alle dasselbe Team-Freizeitoutfit bekommen und haben es natürlich sofort angezogen und den ganzen Tag über mit viel Stolz getragen. Danach folgte gleich die Einführung ins LifeKinetik Training mit Anja und Dagmar. Als Überraschungsgast mit dabei war Markus Kaufmann, der sich für allerlei Fragen bereit gestellt hat. Was für eine gelungene Überraschung vom toMotion Team! Wow! Das LifeKinetik Training stellte sich als ein super Augentraining heraus und hat unglaublich viel Spaß gemacht. Vielen Dank nochmal an Anja Knaub und Dagmar für so eine tolle Gelegenheit. Während alle anderen das LifeKinetik Training begonnen haben, stand für mich zeitgleich der Leistungstest an, der nicht gerade einfacher war. Für mich geht's dann am Montag in München mit dem regelmäßigen LifeKinetik Training weiter. Ich freu mich sehr drauf!

Beim Mental Coaching mit Uwe konnte ich auch sehr viel dazu lernen und weiß jetzt, was man machen muss und wie man reagieren sollte, wenn man im Rennen in stressige Situationen kommt oder sich mal hier und da verfährt, was bei mir nicht selten vorkommt. Habe sehr viel mitgenommen und was für ein Glück, dass du, Uwe, auch hier in der Nähe von München wohnst.

Das Redcord-Training mit Uli war auch sehr interessant, informativ und super abwechslungsreich. Auch wenn ich schon seit ein paar Wochen so gut wie jeden Freitag bei Andrea im Redcordtraining bin und schon so gut wie fast alle Übungen kenne, hat mir Uli  gezeigt, wie man die Schwierigkeit variieren kann und auf was man besonders achten sollte. Hab mal wieder sehr viel aufgenommen und hoffe, dass ich das im Kopf behalten werde. Außerdem war das Lockern der Muskulatur mit der Faszienrolle auch sehr interessant und super anschaulich erklärt. Danke Uli. Das war dann im Großen und Ganzen der erste Tag, der am Abend noch mit einem gemeinsamen Abendessen abgeschlossen wurde.

Der zweite Tag startete gleich mit einem Ernährungsworkshop, der von der Andrea geführt wurde.
Obwohl ich Chemie und Biologie im Gymnasium absichtlich abgewählt habe, hat es Andrea trotzdem geschafft, mich für das Thema Ernährung zu begeistern und zu motivieren. Die Leichtigkeit, Leidenschaft und der Spaß, mit dem Andrea uns die Themen nahe gebracht hat, waren einfach super. So machen "der Unterricht" und das Zuhören Spaß.

Anschließend fand noch ein Techniktraining in den kleinen "Lindauer Bergen" statt. Kurz zusammengefasst: die Trails waren rutschig, das Wetter schön, aber kalt und das Team und seine Einstellung hammergeil, auch wenn es nicht mein Tag war und ich hier und da eine Bodenprobe nehmen musste. Zu meinem Pech wurde dann noch alles auf Video aufgenommen. Zumindest weiß Andrea jetzt, an was sie mit uns/mir arbeiten muss. Ich sag nur die gute alte Kurvenfahrtechnik....

Alles in allem war es ein tolles erstes TNT Wochenende mit einem super durchdachten Plan. Vielen Dank an alle Beteiligten, Sponsoren und natürlich Andrea. Ohne dich, deinem Engagement und deiner Leidenschaft wäre das alles erst gar nicht zustande gekommen. Was du vor einem halben Jahr noch geplant hast, ist jetzt Realität geworden. Ich kann nur danke sagen und freu mich jetzt schon auf das nächste Treffen und die nächsten Jahre. Auf ein erfolgreiches Team und erfolgreiche Jahre!“