Erbsen - grüne Perlen in der Schote

Anonymous

Frische Erbsen verlocken mit ihrer Knackigkeit zum Naschen. Und im Gegensatz zu anderen Hülsenfrüchten wie z.B. Bohnen, Linsen oder Kichererbsen, enthalten sie kaum Lektine. Diese sind in größeren Mengen sehr gesundheitsschädlich, werden aber beim Kochen zerstört. Erbsen enthalten so wenige davon, dass man sie in kleinen Mengen bedenkenlos roh essen kann. Ein Hochgenuss, vor allem, wenn sie aus dem eigenen Garten stammen. Auch Kinder haben viel Spaß an frischen Erbsen, wenn sie sie selbst pflücken und/oder auspulen dürfen. Junge Zuckerschoten können sogar mit der Schale gegessen werden. Ein schöner Beitrag zu einer gesunden Ernährung, denn Erbsen warten mit vielen wertvollen Inhaltsstoffen auf.

Erbsen besitzen (zusammen mit anderen Hülsenfrüchten), den höchsten Eiweißgehalt unter pflanzlichen Lebensmitteln. Damit sind sie ein wertvolles Nahrungsmittel, insbesondere bei einer vegetarischen Ernährung. Da jedoch bei ihren Eiweißen einige wichtige Bausteine (essentielle Aminosäuren) fehlen, solltest du sie z.B. mit Getreide, Reis oder Mais zusammen servieren, die die fehlenden Bausteine ergänzen. Die Kohlenhydrate der Erbsen liegen in komplexer Form von Zucker und Stärke vor, so dass der Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr nur langsam steigt. Zudem sind Erbsen sehr ballaststoffreich und fördern daher die Verdauung.

Von besonderem Wert ist auch der hohe Gehalt an Vitamin B1, dem Vitamin für eine optimale Versorgung der Nerven. Außerdem versorgen Erbsen unseren Körper mit Vitamin A, B2, C, E und Folsäure sowie mit Calcium, Kalium, Magnesium, Jod und Zink. Mark- und Palerbsen müssen vor dem Verzehr aus der Hülse gelöst werden. Durch Druck auf die beiden Nähte platzen die Hülsen auf und die runden Samen lassen sich leicht entnehmen. Zuckerschoten hingegen verspeist man mitsamt ihrer Hülse. Nur die an den Nähten sitzenden Fasern müssen gegebenenfalls entfernt werden. Schreckt man Erbsen oder Zuckerschoten nach
dem Kochen mit kaltem Wasser ab, bleiben sie schön grün.


Auf unserem Ernährungskärtchen Nr. 70 findest du ein leckeres Rezept für asiatisch zubereitete Zuckerschoten mit gebratenem Lachs.