Bleib gesund! - Wie kannst du dein Immunsystem jetzt stärken?

Anonymous

Gerade jetzt ist ein starkes Immunsystem so wichtig wie noch nie. Früher oder späterwerden die meisten von uns mit dem Corona-Virus in Kontakt kommen und dann liegt esan deinem Körper, sich damit auseinander zu setzen. Je stärker dein Immunsystem ist,desto milder wird der Krankheitsverlauf. Erstens spürst du dann selbst nicht so viel vonder Erkrankung und zweitens verteilst du das Virus nicht so massiv weiter wie ein schwererkrankter Mensch. Andrea Potratz, die approbierte Ärztin ist, hat Tipps für dich, wie dudein Immunsystem jetzt auf Vordermann bringen kannst.


Bewege dich viel im Freien. Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft stärkt dein Immunsystem und macht es widerstandsfähiger gegen Krankheiten. Solange du nicht in Quarantäne bist oder eine allgemeine Ausgangssperre verhängt wird, solltest du die Möglichkeit nutzen, dich zu Fuß oder auf dem Rad zu bewegen. Am besten bei Tageslicht, denn das tut außerdem der Psyche gut und beugt Depressionen vor. Wichtig dabei ist, dass du in der aktuellen Situation nur mit deinem Partner bzw. deiner Familie zusammen Sport treibst – zu allen Außenstehenden solltest du grundsätzlich und jederzeit einen Sicherheitsabstand von zwei Metern einhalten. Auch im Freien.

Sollte irgendwann doch eine Ausgangssperre kommen, dann sei kreativ und nutze deinen Balkon, deine Terrasse oder gegebenenfalls auch nur ein weit geöffnetes Fenster, um dich an der frischen Luft zu bewegen – zum Beispiel auf der Rolle oder beim Seilspringen.

 

Ernähre dich vitaminreich und ausgewogen. Dein Körper braucht einen umfangreichen Cocktail aus Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen, um gesund und leistungsfähig zu bleiben. Je ausgewogener und vitaminreicher deine Ernährung ist, desto mehr unterstützt du dein Immunsystem in seinem Kampf gegen Viren, Bakterien und Co. Soll heißen: am besten fünf Mal am Tag Obst und Gemüse essen, gerne auch als Rohkost. Zitrusfrüchte, aber auch regionales Wintergemüse wie Feldsalat und Kohl sind beispielsweise gute Vitamin-C-Lieferanten – und Vitamin C stärkt bekanntlich dein Immunsystem. Auch die Aroniabeere mit ihrem hohen Polyphenolgehalt ist ein gesundheitliches Kraftpaket. Bei toMotion bekommst du Aronia Qi, eine Mischung aus 82 % Aronia-Direktsaft, Acerola-Kirsche, Topinambur und Kräutern, die du pur oder vermischt mit Joghurt und leicht gesüßt mit Honig genießen kannst.

 

Gönne dir genügend Schlaf. Die körperlichen Abwehrkräfte stehen im engen Zusammenhang mit der Dauer und Qualität des Schlafes. Jeder hat schon einmal erfahren, in welcher Weise das Schlafbedürfnis selbst bei einer einfachen Erkrankung wie einer Erkältung steigt. Aktuelle Studien belegen, dass im Schlaf die Zahl der natürlichen Abwehrzellen steigt, was für die erfolgreiche Bekämpfung von Bakterien und Viren von großer Bedeutung ist. Schlafe also regelmäßig und ausreichend lange!

Vielleicht kannst du dich sogar an kalt-warme Wechselduschen gewöhnen? Anfangs kosten sie wirklich viel Überwindung: kalt-warme Wechselduschen. Vor allem Rücken und Bauch sind sehr kälteempfindlich. Mit etwas Vorbereitung ist das kalte Wasser aber halb so schlimm. Zunächst solltest du deinen Körper mit warmem Wasser aufwärmen. Dann beginnst du die Wechseldusche an den Füßen und lässt den kalten Wasserstrahl langsam über die Beine Richtung Oberkörper wandern. Anschließend folgt wieder ein Duschgang mit warmem Wasser. Diese Prozedur wiederholst du dreimal. Wichtig ist, dass du den letzten Duschgang immer mit kaltem Wasser durchführst. Was den Vorteil hat, dass sich die Umgebungsluft beim Verlassen der Dusche nicht mehr so kalt anfühlt… Die gute Neuigkeit: nach einiger Zeit hat sich dein Körper an die Wechselduschen gewöhnt und du empfindest sie als erfrischend und entspannend. Probiere es doch einmal aus – auch damit stärkst du dein Immunsystem für einen möglichen Kontakt mit dem Corona-Erreger.

Du kannst also viel tun, um dich selbst und damit auch andere vor einer Erkrankung zu schützen. Halte Abstand und bleib gesund!